Quelle: Bettina Meyer-Engling

GRÜNE empfehlen: Für Olaf Krah stimmen!

Nicht nur wählen gehen, sondern auch für Olaf Krah stimmen: Das ist der Rat des Wesselinger Ortsverbands von Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Am kommenden Sonntag sind die Wählerinnen und Wähler aufgerufen, in einer Stichwahl über ihren Bürgermeister für Wesseling zu entscheiden.

„Unsere Wahl ist klar: Wir GRÜNEN bekräftigen unsere Empfehlung für den Bürgermeisterkandidaten der CDU“ betont Jörg Astor, Ortsverbandsvorsitzender der Wesselinger GRÜNEN.

Wahlprogramm mit grünen Themen

„Olaf Krah hat viele grüne Themen in sein Wahlprogram integriert, wie beispielsweise die Bürgergesellschaft in Wesseling zu stärken, mehr Digitalisierung und neue Akzente im Öffentlichen Nahverkehr incl. einer Buslinie nach Sechtem wie auch die zügige Umgestaltung des neuen Schulcampus“, erklärt Astor. Das mache ihn auch für Bürgerinnen und Bürger, die eher den GRÜNEN nahestehen und die mehr GRÜN in der Wesselinger Politik wünschen wählbar. Für das eindeutige Votum für den CDU-Politiker spricht auch die bisherige Zusammenarbeit in der Koalition aus GRÜNEN und CDU im Wesselinger Stadtrat. Zahlreiche gemeinsame Anliegen konnten bislang auf den Weg gebracht werden. 

Fairer Wahlkampf wichtig

„Neben der Debatte über inhaltlichen Themen bedeutet ‚Wahlkampf‘ für uns GRÜNE vor allem auch einen fairen Wettstreit um die beste politische Idee.“ Dabei gilt es, die jeweilige Persönlichkeit, den Werdegang und die Kompetenzen der Konkurrenten zu respektieren. „Viele Äußerungen im Umfeld der SPD haben uns daher bewogen, nun den CDU-Kandidaten in der Stichwahl zum Bürgermeister von Wesseling zu unterstützen“, resümiert der GRÜNE Ortsverbandsvorsitzende. „Der SPD-Kandidat ist für uns keine Option.“

Verwandte Artikel